Der FC Italia hat die Gruppenphase der Mendener Stadtmeisterschaften im Hallenfußball überstanden: Die Mannschaft von Trainer Salvatore Scapolaro hat sich für die Finalrunde qualifiziert und trifft dort am Sonntag um 12.30 Uhr in der Kreissporthalle im ersten Spiel der Doppel-K.o.-Runde auf die DJK GW Menden. Der FC Italia sicherte das Weiterkommen in der 5er-Gruppe, aus der sich vier Teams für das „Viertelfinale“ qualifizierten, durch einen 2:1-Sieg über Olympos Menden, dem einzigen „Dreier“ für den FCI. Zum Auftakt kassierten die Scapolaro-Kicker eine 0:2-Niederlage gegen den amtierenden Stadtmeister Menden Türk, remisierten gegen Turnierausrichter VfL Platte Heide (0:0) und unterlagen zum Abschluss dem SV Oesbern mit 1:2. Heute werden die Karten neu gemischt, das Turnier beginnt gewissermaßen noch einmal bei Null. Acht Mannschaften sind noch im Rennen.

 

Schreibe einen Kommentar