Nach dem Babo Natale, der für die Kicker des FC Italia Menden pünktlich zum Weihnachtsfeste kam und leckeren Panettone in seinem Sack mitbrachte, geht es nun mit Schwung ins neue Jahr: Das derzeit auf dem zehnten Platz rangierende Team um Trainer Paulo Borges will in der Rückrunde durchstarten, um zumindest noch unter die Top 5 der Kreisliga C-Ost Iserlohn zu kommen.

Der FC Italia Menden wünscht einen guten Rutsch. Allerdings ist das Abschneiden in dieser Saison nicht ganz so entscheidend, da das Team, wie FCI-Präsident Giuseppe Centorrino mitteilte, sich in einem Neuaufbau befindet. Dabei setzt der Club auf das Prinzip der Völkerverständigung: „Wir haben im Verein eine wirkliche Integration, viele Spieler aus verschiedenen Nationen und auch Flüchtlinge in unseren Trainings- und Spielbetrieb aufgenommen.“ Der Teamgeist wurde bei der Weihnachtsfeier gestärkt, zudem gab es im Rahmen der im Vereinscafe an der Kolpingstraße ausgerichteten Feier auch noch ein neues Outfit für die Rückrunde: Der Verein dankt Thorsten Beck vom Nanu Menden und Ben Wagner für die T-Shirts. Besonders lecker waren die Speisen – natürlich italienischer Art.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.