Im Kellerduell der Kreisliga B-Ost Iserlohn verbuchte der FC Italia Menden am Sonntagnachmittag einen Zähler und hat damit die theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt. Das Spiel in der PratoBelli-Cantuccini-Arena bei der Reserve der SF Sümmern endete 2:2 (2:2).Die von Donato Rispoli trainierte Squadra Menden erwischte einen guten Auftakt und ging in der Anfangsphase durch Torjäger Gino Fiore in Führung. Doch dieser Treffer brachte nicht die erhoffte Sicherheit, aufgrund eklatanter Fehler im Defensivverhalten lag der FCI kurze Zeit später mit 1:2 im Hintertreffen.

20150406_FCIDJKGWMzwo_0009

Caldecino Pesce und der FC Italia Menden verbuchten im Kellerduell einen Zähler. Salvatore Cavallaro (im Hintergrund) erzielte das Tor zum 2:2-Endstand.

Bis zum Seitenwechsel besannen sich die Gäste dann auf ihre kämpferischen Fähigkeiten und wurden mit dem Ausgleichstreffer durch Salvatore Cavallaro noch belohnt. „Die zweite Halbzeit hatten beide Mannschaften die Chancen, in Führung zu gehen. Am Ende war es ein gerechtes Remis“, berichtete FCI-Präsident Giuseppe Centorrino. Nach zuletzt fünf Punkten und drei Spielen ohne Niederlage hat sich die Situation im Abstiegskampf für Italia leicht verbessert. Im kommenden Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Vatanspor Hemer (Sonntag, 19. April, 11 Uhr, Gisbert-Kranz-Straße) muss der FCI aber nachlegen, da im Anschluss zwei schwere Partien gegen die Topteams der Liga des FC Hemer Erciyes und des SV Oesbern anstehen.

FCI: Dell’aquila – Pesce, A. Rispoli, Dervisoski, Shabanoski, Sboui, Francese, Reinecke, P. Rispoli, Cavallaro, Fiore – Einwechselspieler: Saporito, Rohe, Cuki, Tomasello
Schiedsrichter: Mehmet Kaya
Tore: 0:1 Fiore, 1:1, 2:1, 2:2 Cavallaro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.