Der FC Italia Menden geht als Tabellenletzter mit neun Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz in die Rückrunde. Coach Donato Rispoli hofft, dass seine Kicker die nötigen Tugenden im Abstiegskampf zeigen. Am Dienstag testet das Team bei der DJK Bösperde II, bevor es am Sonntag im Pokal zum SSV Kalthof geht. Hauptaugenmerk liegt aber natürlich auf der am 8. März erfolgenden Wiederaufnahme der Meisterschaft mit der Partie beim TSV Ihmert.„Wir müssen den Kampf annehmen und zu einer Einheit werden“, appelliert Trainer Rispoli an das Team. In der Hinrunde hatten zu viele Undiszipliniertheiten zu einer Niederlagenserie geführt. Lediglich drei Punkte verbuchte der FCI durch den 3:2-Erfolg über den SV Deilinghofen-Sundwig II, der punktgleich mit der Squadra das Tabellenende ziert, aufgrund des besseren Torverhältnisses aber als Vorletzter geführt ist. Mit der Trainingsbeteiligung zeigte sich Coach Rispoli zuletzt einverstanden: Er hofft, dass die Spieler auch weiteFC_Italia_Team2rhin die Einheiten nutzen, um zusammenzuwachsen. Gemeinsam mit Präsident Giuseppe Centorrino hofft der Trainer auf die Rückkehr einiger arrivierter Kräfte wie beispielsweise Sergio Tomasello oder Salvatore Cavallaro, die der Mannschaft mit ihrer Erfahrung im Kampf um den Klassenerhalt helfen sollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.